85

Corona Reisewarnungen

01.07.2021: Die Zahl der Reisewarnungen nimmt ab. Wenngleich die Ausbreitung der Corona-Delta-Variante in Europa auch die Urlaubsaussichten einschränkt, lockert die Bundesregierung dennoch die Bestimmungen für Reisen weiter. Für in der EU außer Deutschland, Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz gelten derzeit folgende Regelungen:

Corona Reisewarnungen

Sofern diese gen. Länder nicht mehr als Risikogebiet bezeichnet werden, bittet das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen dennoch um besondere Vorsicht. Reisewarnungen gelten noch für 40 Länder – ab einer Inzidenz von 200 so genannte „Hoch-Inzidenz-Gebiete“, in denen bekannt ist, das sich gefährliche Virus-Varianten stark verbreitet haben. Das sind weltweit 40 von 200 Ländern. In Europa gibt es keine „Hoch-Inzidenz-Gebiete“ mehr. Dennoch gilt zu beachten, dass Großbritannien und Portugal noch als sogenannte Virus-Varianten Gebiete bezeichnet werden.

Corona Reisewarnungen

Alle Angaben ohne Gewähr! Lesen Sie bitte in jedem Fall die Informationen des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.